Aktive Temperatursteuerung unter der Bettdecke

Aktive Temperatursteuerung unter der Bettdecke

Wenn einem nachts zu heiß ist, schiebt man meistens die Bettdecke etwas zur Seite – und friert dann.
Um dieses Problem zu beheben wird die Temperatur unter der Bettdecke durch ein Lüftersystem gekühlt (oder geheizt falls es zu kalt wird). Dies wird durch eine Unterlage auf der Martratze erreicht, die mit kleinen Röhren dursetzt ist. Diese Röhren sind weich und elastisch, sodass man sie beim liegen nicht merkt und haben Löcher an der Oberseite, sodass die Luft die durch sie geleitet wird, entweichen kann.
Kleine Temperatur/Feuchtigkeitssensoren in der Unterlage werden genutzt um den Luftstrom/dessen Temperatur zu steuern.
So kann mit einfachen Mitteln eine angenehmes Schlaferlebnis erreicht werden.