Neuartige Plattform für Anlegeleitern

Neuartige Plattform für Anlegeleitern

Die Neuerung betrifft eine aufsteckbare Plattform an Leitersprossen, die in Verbindung mit einer Leiter, z.B. Anlegeleiter, zum Einsatz kommt, um dadurch die im Moment benötigte Standfläche zu vergrößern und gleichzeitig dem Benutzer signalisiert, dass die darüber liegenden (3-4) Leitersprossen lt.Verordnung der Berufsgenossenschaften wegen erhöhter Unfallgefahr bei einem Standplatz bis 7 Meter Höhe nicht bestiegen werden dürfen. Durch die Vergrößerung der Standfläche ergibt sich der Vorteil, dass der Druckpunkt bzw. die Standfläche für die Füße vergrößert ist und sich nicht nur auf den Mittelfuß bedingt durch die schmalen Leitersprossen beschränkt. Ein fester Stand auf einer Leiter bietet mehr Sicherheit, Bewegungsfreiheit und erleichtert die auszuführenden Arbeiten für viele Handwerksberufe u.a. für das Malerhandwerk.Für Arbeiten mit Leitern, insbesondere Anlegeleitern, gelten besondere Hinweise im Bezug auf deren Anwendung. So soll der Anlegepunkt mindestens einen Gradwinkel zwischen 60 und 75 Grad nicht unter-bzw. überschreiten, um eine mögliche Unfallgefahr abzuwenden. Die Vorschriften der Berufsgenossenschaften sprechen hier eine ziemlich deutliche Sprache. Die Neuerung bietet aufgrund ihrer Konstruktion auch hier einen sichtbaren Parameter in Form des richtigen Anstellwinkels, der den gegebenen Vorschriften der Berufsgenossenschaften sehr nahe kommt. Für den privaten und auch den gewerblichen Handwerker ergeben sich hier völlig neue Ansatzpunkte, die den Umgang und die Arbeitsweise mit Anlegeleitern erheblich verbessern.