(E)-Bike-Sound-Erzeuger zur Unfallvermeidung

(E)-Bike-Sound-Erzeuger zur Unfallvermeidung

Elektrofahrräder sind stark im Kommen. Deren höhere Geschwindigkeit ohne merkliches Fahrgeräusch erhöht nachweislich die Unfallhäufigkeit mit anderen Verkehrsteilnehmern.
Ein gut hörbares Fahrgeräusch, bzw. Fahrsound, würde die Unfallhäufigkeit stark vermindern.

Gefragt wäre ein Produkt zur Erzeugung eines Fahrradgeräusches, bzw. Fahrradsounds, mit den Eigenschaften:
– Erzeugung möglichst nicht durch elektr. Energie aus der Batterie, sondern durch den Fahrtwind oder/und eine spezielle Anordnung/Mechanik, da sonst die Reichweite beeinträchtigt wird
– Lautstärke abhängig von der Fahrradgeschwindigkeit
– Lautstärke regulierbar und abschaltbar
– Schallausbreitung „nach vorne gerichtet“
– ev. verschiedene Sounds möglich
– auch für Rennräder und „normale“ Fahrräder geeignet.

Als Lösungansatz schlage ich einen neuartigen „Seitenstrahler-Sounderzeuger“ gemäß Bild vor.

In einem herkömmlichen Seitenstrahler für Fahrräder, der zwischen 2 Speichen angebracht ist, werden dabei mehrere längliche (ca. 3-6) Durchführungen vorgesehen, die einen Luftdurchtritt ermöglichen und je eine Stimmzunge für „Blasen“ enthalten. Dadurch werden dann bei entsprechender Fahrgeschwindigkeit von E-Bikes und Fahrrädern in etwa Mundharmonika-ähnliche Töne erzeugt, die wiederum von den anderen Verkehrsteilnehmern, vor allem von Fußgängern, deutlich wahrgenommen werden.
Unfälle könnten damit m.E. wirkungsvoll verhindert werden.
Interessant wären natürlich auch anderweitige Lösungen.