Küche leicht gemacht

Küche leicht gemacht

Verschiedene Probleme brachten mich zu dieser Idee.

1. Möbelauf- und -abbau von z.B. Küchen ist teuer, teils teurer als manche Küche selbst, und lohnt bei Umzügen nur bedingt.
2. Im demografischen Wandel wird es älteren und eingeschränkteren Menschen zunehmend schwieriger, Möbel selbst aufzubauen.
3. In Wohnungen leben teils Menschen mit unterschiedlichen Körpergrößen.
4. Kleinere Personen haben oft Schwierigkeiten an oberstes Fach ohne Stuhl oder Leiter zu kommen.
5. Räume werden selten bis zur Decke genutzt, gleichwohl Wohnflächen stetig teurer werden und bestmöglich genutzt werden sollten.

Lösungsansatz: an Wand wird ein Schienensystem mit Bodenplatte befestigt, Oberschrank daraufgestellt und auf (Basis-)Wunschhöhe gebracht. Wahlweise könnte das manuell über eine Kurbel funktionieren oder (mittels an den Möbeln befestigten Sensoren) via App.

Die Bodenplatte kann im Anschluss eventuell im Schienensystem eingezogen oder eingerollt werden?

Jedenfalls sollen die Oberschränke bequem nach NutzerIn hochgeschoben oder auch runtergezogen werden können. Gerne auch nach vorne.

Weitere Vorteile, außer dass kleinere Personen hier keine Leiter oder keinen Stuhl benötigen, was teils auch Unfallgefahren bergen kann, Oberschränke bzw. Möbel könnten bis zur Decke gebaut werden. Jedenfalls könnte man den Platz bis zur Decke noch als Stauraum auf den Schränken verwenden. So könnte man Räume insbesondere angesichts steigender Mietpreise besser (auch nach oben hin) nutzen.

Wie hält man dann z.B. einen Oberschrank auf Wunschhöhe und wie gleitet er bequem rauf und runter, eventell noch nach vorne? Leider bin ich keine Technikerin und keine Erfinderin. Doch ich könnte mir hier sehr starke Magnete als Lösung vorstellen.

Analog zu einem Kleiderlift könnte es auch Schranklifte geben, deren Höhe frei regulierbar sind, egal ob BewohnerIn nun beispielsweise 1,60 m groß ist oder 2,08 m.

Die Schienen könnte noch dekorativ, passend zur Umgebung, umgestaltet werden, z.B. durch Farbe, Folien. Denkbar wäre auch aus den Rückwänden etwas auszuschneiden, Lift einsetzen, und mit weiterer Fliesenwand überdachen. Verdecken des Lifts kann, muss jedoch nicht sein.

Diese Liftfunktion kann ich mir für alle Wandschränke bestens vorstellen.

Einmal sah ich solch einen beweglichen Oberschrank in einer Küche bei einer kleinwüchsigen Frau. Meiner Erinnerung war das eine Spezialanfertigung bzw. der Umbau mit reichlich Kosten verbunden. Es wäre wünschenswert, könnten das etwas handwerklich begabte Menschen selbst machen. Vor allem geht es bei meiner Idee auch darum, Küchen mittels Liftfunktion bequem auf- und abbauen zu können.

Hilfreich wäre hier zusätzlich eine App, die den Raum und Möbell nebst Stell- und Aufhängevorrichtungen vermisst und exakt mittels Farbsignal angibt, wo Nägel oder Schrauben in der Wand angebracht werden müssen.