MotionChiller – 40 Sekunden Kühlbox

MotionChiller – 40 Sekunden Kühlbox

Aktiver Kühler für den mobilen & autarken Betrieb zur rapiden
Getränkekühlung

Bei der Erfindung handelt es sich um die Weiterentwicklung der klassischen Kühlbox. In der nachfolgenden Beschreibung wird sowohl auf alle technischen als auch objektiven Aspekte der
Entwicklung eingegangen.

Das Besondere im Vergleich zu bekannten Produkten ist die Möglichkeit, Getränkedosen aller Art in
kürzester Zeit zu kühlen. Dabei beschränkt sich die Anzahl der Getränke nicht wie bisher auf das
Volumen der Kühlbox. Es gilt zu erwähnen, dass sich das Prinzip der Kühlung ebenso auf andere
Behältnisse erweitern lässt.

Das Problem bei herkömmlichen Kühlboxen:

An heißen Sommertagen, oder im Urlaub, gibt es für viele Menschen nur eine Möglichkeit gekühlte
Getränke zu genießen. Stunden zuvor werden Getränke und Eispacks im Kühlschrank oder im
Tiefkühlfach auf die gewünschte Temperatur gebracht bzw. eingefroren und im Anschluss in eine
Kühlbox gepackt. Sollten allerdings mehr Personen am Vorhaben teilnehmen, reicht eine Kühlbox oft
nicht aus, und es müssen mehrere Boxen vorbereitet werden. Ist der Inhalt der Kühlbox erst mal
aufgebraucht, ist es quasi nicht möglich, weitere Getränke zu kühlen.
Ein weiteres Problem bei herkömmlichen Kühlboxen findet sich in der Handhabung. Wenn eine Box
mit Getränken und Kühlbeutel befüllt ist, wiegt diese je nach Größe bis zu 20 kg. Diese zum
Campingplatz oder zum Strand zu schleppen ist meist eine Qual. Zusätzlich verschwenden Kühlbeutel
oder Eis in der Kühlbox wertvollen Platz für Getränke.

Beschreibung des Produktes:

Das Produkt ist in der Lage, Getränkedosen in kurzer Zeit auf Trinktemperatur zu bringen. Die
Besonderheit im Vergleich zu herkömmlichen Kühlboxen besteht darin, dass Getränke nicht nur kühl
gehalten, sondern auch aktiv gekühlt werden. Dabei werden nur Getränke gekühlt, die tatsächlich
konsumiert werden, wodurch keine Energie verschwendet wird.
Das Produkt gliedert sich grundlegend in 2 Bereiche. Ein Behältnis in welchem das Kühlmedium (im
Normalfall handelt es sich hierbei um Eis in Form von Eiswürfeln, Crushed Ice, etc.) aufbewahrt wird,
zum anderen eine Kühl-Zone, in dem der eigentliche Kühlprozess stattfindet. Beide Bereiche sind
durch eine Wand aus Kunststoff getrennt.
Der Benutzer kann Dosen der Größen 0,25l, 0,33l und 0,5l mit der Aufnahme der selbstentwickelten
Steuerung verbinden. Im nächsten Schritt wird die gesamte Steuerung inkl. Dose in die Kühl-Zone
gesteckt und fixiert. Durch einfachen Knopfdruck startet der Kühlvorgang, welcher nach 40 bzw. 60
Sekunden beendet ist. Die Steuerung kann wieder entnommen und die Dose gelöst werden.
Durch die effiziente Kühlung wird ein warmes Getränk (bis zu 40°C) in wenigen Sekunden auf
Trinktemperatur (ca. 6 – 8 °C) gebracht. Möglich macht dies die spezielle Steuerung.
Der Benutzer benötigt dazu lediglich Eis, ca. 2l Wasser und 6 x AA Batterien zur Energieversorgung. In
Abhängigkeit von der Menge an vorhandenem Eis und der Dosengröße ist es möglich, bis zu 400
Getränkedosen zu kühlen, bis Batterien erneuert werden müssen. Dies bringt einen erheblichen
Vorteil gegenüber herkömmlichen am Markt verfügbaren Kühlboxen, da um ein vielfaches mehr
Getränke gekühlt werden können, als in die Kühlbox selbst passen würden.

Transport:

Um den Transport der Kühlbox selbst, wie auch den der Getränke zu vereinfachen, wurden
Maßnahmen getroffen, die sich an die Gegebenheiten von Campingplätzen oder Festivals anpassen.
Die Kühlbox ist mit einem Teleskopgriff und gummierten Rädern ausgestattet, um ein einfaches
Ziehen der Kühlbox inkl. der zusätzlichen Last in Form von Lebensmitteln und Getränkedosen zu
ermöglichen. Der Deckel der Box ist mit einer Vertiefung versehen, in der 24×0,5l oder 24×0,3l
Dosentrays Platz finden, dabei können bis zu drei 0,5l und bis zu vier 0,33l Trays gestapelt werden.
Die Vertiefung fixiert dabei die Trays in Position. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, ein Spannband
über die gesamte Kühlbox zu spannen und am Teleskopgriff zu befestigen, um maximalen Halt der
Trays zu gewährleisten.