Trittpolster für Türrahmen (Kampfsportartikel)

Trittpolster für Türrahmen (Kampfsportartikel)

Das Produkt soll Kampfsporttraining zu Hause ermöglichen/erleichtern.

Damit können sogenannte “Low Kicks”, das sind besondere Tritttechniken aus dem Thaiboxen, verletzungsfrei am Türstock geübt werden. Das ist besonders für Anfänger interessant.

ZUM PRODUKT:

Es handelt sich um ein Trittkissen/Kickpolster, das über einen Türrahmen gezogen, bzw. gestülpt werden kann. Es hat etwa die Länge eines erwachsenen Schienbeins.

Für ausreichenden Halt sorgen zwei biegsame Bügel in U -Form, die oben und unten im Futter des Polsters angebracht sind. Der Polster überdeckt auch die Kanten des Türrahmens, seine Form erinnert daher lustiger Weise an eine Roulade.

Aber das Produkt ist nicht essbar. Dafür kann man es überall hin mitnehmen und einsetzen. Wenn nicht in der eigenen Wohnung, dann vielleicht bei Freunden, oder in einem Kellerraum, auch in der Garage, wenn sie eine Tür hat. Oder im Urlaub, im Hotel – dort macht sowieso jeder, was er will. Auch im Büro wäre es denkbar, um die Kollegen ein bisschen zu beeindrucken. Natürlich nur, wenn der Chef es erlaubt.

ALTERNATIVE BEFESTIGUNG:

Es ist möglich, dass die oben genannte Befestigung mittels biegsamer Bügel nicht jeden zufriedenstellt. Das Produkt könnte verrutschen, vor allen Dingen wäre es nicht leicht in der Höhe anzubringen, sondern vielleicht dauerhaft nur auf dem Boden ruhend. Wenn Bügel und Wand lang genug sind, wird es zwar dort bestimmt halten. Aber nicht jeder wird damit nur “Low Kicks” trainieren wollen. Sondern eben auch sogenannte “High Kicks”, also Tritte in Kopfhöhe.

Daher sind auch Vorrichtungen wie bei einem Schraubstock denkbar. Sie bräuchten allerdings größere Druckflächen, um die Wände zu schonen, oder es werden entsprechend kleine Holzplatten als Schutz für die Wände separat mitgeliefert.

Das ist soweit die Idee.

Vielen Dank für die Unterstützung!