Einrichtungs-Ideen von Morgen – IMM 2020

Einrichtungs-Ideen von Morgen – IMM 2020

In allen Bereichen des Interiors und der Innenraumgestaltung gab es wieder zahlreiche Innovationen und neue Materialien zu entdecken.

Nachhaltigkeit in der Möbel-Branche

Auch dieses Jahr stand das Thema Nachhaltigkeit mal wieder ganz weit oben. Vor allem bei Füllmaterialien, Stoffen und andere Materialien wurde auf nachhaltigem Anbau schon in der Bearbeitung und später auch in der Recycling Fähigkeit geachtet.

Besonders in den Wohnräumen, wie Küche und im Wohnzimmer, gab es zahlreiche Integrationen von natürlichen Elementen zu sehen. Immer mehr Pflanzen und natürliche Materialien wie unbearbeitetes Holz finde den Weg in das gemütliche zu Hause. Club.


Automationen gewinnen an Bedeutung

Ein spannender Bereich ist auch die Automation in den heimischen vier Wänden. Das Thema Smart Home ist schon seit Jahren zugegen und auch in diesem Jahr kämpfen die Aussteller darum dieses Thema den Menschen näher zu bringen. Hier ist allerdings auch nachvollziehbar, dass viele Menschen sich noch nicht komplett digitalisieren wollen, um nicht in allen Punkten ihres persönlichen Lebens transparent zu sein. Wir sehen persönlich ein riesiges Potenzial in allen Bereichen des Alltags. Wir glauben daran, dass die Zukunft digital ist und dadurch viele alltägliche Aufgaben im Umfang reduziert werden können. Durch Sprachsteuerung, Intuitive Eingaben, Vernetzung mit dem Smartphone und weitere Schritte im Smart Home wird es uns allen einfacher gemacht unser Umfeld und die Produkte die uns umgeben zu bedienen. Dadurch bleibt mehr Zeit für die wirklich schönen Dinge im Leben.

 

Viel Nachwuchs-Potential

Am spannendsten waren auch dieses Jahr wieder die jungen Designer und Aussteller von verschiedenen Hochschulen und jungen Design-Büros. Besonders die Hochschulen haben uns wieder imponiert mit verschiedensten Werken aus den Bereichen Forschung, Innovation und natürlich auch Möbelbau. Wir selber freuen uns jetzt schon darauf mit zahlreichen dieser jungen Designern zusammen zu arbeiten. In diesem Jahr haben wir vor allem unseren neuen ProductDesignStore beworben um jungen Designern eine Verkaufsplattform und Marketing Möglichkeit zu geben. Wenn ihr daran interessiert sein solltet, meldet euch gerne!

Auch die Hochschulen standen für zahlreiche offene Gespräche bereit, in denen wir über potentielle Kooperation gesprochen haben. Wir suchen immer nach Partnern mit denen wir zusammen Produkte entwickeln können um dann gemeinsam einen Weg für den Markteintritt zu suchen.

 

VDID

Am selben Tag haben wir auch eine Führung mit dem Verband Deutscher Industrie Designer über die Messe gemacht und weitere Impressionen findest du hier im Blog.