Innovations- und Ideenmanagement

Innovations- und Ideenmanagement

Innovationen entstehen immer wieder neu durch zum Beispiel veränderte oder neue Kundenbedürfnisse, technologische Entwicklungen, neue Gesetze oder auch soziale bzw. wettbewerbliche Veränderungen. Es geht hierbei darum etwas Bestehendes durch etwas Neues abzulösen.

Zu einem solchen Innovationsprozess zählen die Ideengenerierung und –sammlung, Ideenbewertung, Produktentwicklung, Produkttests mit Kunden, Produktmarketing und Produktvertrieb. Anschließend ist das Innovationscontrolling wichtig.

Innovationsmanagement

Ein Management für diese Innovationen ist also ein wichtiger Teil der Unternehmensstrategie, damit ein Unternehmen auch langfristig am Markt bestehen kann. Es gehört zur betrieblichen Kerntätigkeit und beinhaltet die systematische Planung, Steuerung und Kontrolle von Innovationen. Innovationsmanagement ist auf die Verwertung von Ideen sowie deren Umsetzung ausgerichtet. Traditionell gesehen bezieht sich der Begriff auf innerbetriebliche, industrielle Vorgänge. Dazu gehören Produkte, Dienstleistungen, Fertigungsprozesse, Organisationsstrukturen und auch Managementprozesse. Aber wozu ist Innovationsmanagement so wichtig? Ganz einfach: Es steigert den Wert eines Unternehmens.

Die klassischen Managementfunktionen sind Ethik, Politik, Planung/ Kontrolle, Führung, Organisation und Führungskräfteentwicklung. Wichtig für einen Innovationserfolg sind die Notwendigkeit, die Klarheit, das Engagement, die Struktur und Stakeholder. Doch wie gelingt ein solches Innovationsmanagement? Zum einen muss eine Innovationskultur geschaffen werden. Das heißt alle Beteiligten müssen gegenüber neuen Ideen aufgeschlossen und positiv eingestellt sein. Auch Mitarbeitern sollte man es ermöglichen sich aktiv am Innovationsgeschehen zu beteiligen. Des Weiteren sollte immer wieder der Stellenwert von Innovationen betont bzw. deutlich gemacht werden. Zum anderen ist aber auch die Innovationsfähigkeit ausschlaggebend für das Management. Diese kann man selbst aus dem eigenen Geschäftsmodell und dem Jahresabschluss ermitteln. Ganz besonders hilfreich hierbei ist der Vergleich mit der Konkurrenz. Auch die richtigen Rahmenbedingungen sollten gesetzt sein.

Für ein Unternehmen kann eine Innovationsberatung sehr nützlich sein. Das ist eine Spezialform der Unternehmensberatung, bei der die Fähigkeit erlangt werden soll grundlegende Veränderungen oder auch absolute Neuerungen zu schaffen. Bei einer solchen Innovationsberatung wird das Unternehmen bei Innovationsprojekten begleitet. Die Innovationsfähigkeit wird gestärkt, Innovationsprozesse und Kompetenzen für die Beteiligten entwickelt und Arbeitspakete übernommen. Durch eine solche Beratung und durch Innovationsmanagement insgesamt gelingt es einem Unternehmen sich am Markt zu differenzieren und Wettbewerbsvorteile zu generieren. Außerdem steigen sowohl die Mitarbeitermotivation, als auch die Erträge.

Da Innovationsmanagement sehr umfangreich sein kann, vor allem in größeren Unternehmen, wurden verschiedene Innovationsmanagement-Softwares entwickelt. Diese helfen alles gut zu strukturieren, was zu diesem Prozess gehört.

 

 Ideenmanagement

Das Ideenmanagement ergänzt das Innovationsmanagement. Es ist ein Oberbegriff für Optimierungssysteme in einem Unternehmen. Ideenmanagement umfasst die Generierung, Sammlung und Auswahl von geeigneten Ideen für Verbesserungen oder auch Neuerungen. Auch hierdurch können die Wettbewerbsfähigkeit gesteigert, Innovationen gefördert, Kosten gespart und Mitarbeiter motiviert werden. Ziel ist es, durch ein kreatives Arbeitsklima das Ideenpotential aller Mitarbeiter oder auch externer Leute zu nutzen. Kontinuierliche Verbesserungen, Potenzial und Chancen zu suchen bedeutet aber die Bereitschaft zum Wandel. Eine Zusammenarbeit über die Hierarchien hinweg ist hier vorausgesetzt.

Auch hier ist eine Ideenmanagement-Software von Nutzen. Ideen können hier gut strukturiert und verwaltet werden. Das ganze sollte übersichtlich gestaltet sein. Am besten bestehen Eingabefelder, in denen man das Problem beschreibt, die Verbesserung vorschlägt und den Nutzen kenntlich macht. Bereits bestehende und neue Ideen sollten automatisch miteinander abgeglichen werden. Sinnvoll ist auch eine Bewertungs- bzw. Feedbackmöglichkeit. Oftmals gibt es für Leute, deren Idee erfolgreich umgesetzt werden konnte, auch entsprechende Prämien.

Auch wir als manugoo sind eine Art Ideenmanagement-Software. Jeder, der eine Idee bzw. einen Vorschlag für eine Innovation hat, kann sie auf unserer Plattform mit unserer Crowd teilen. Alle anderen wiederum können ihr eigene Meinung auch dazu geben, wodurch eine Innovation immer weiter verbessert werden kann.

Wenn du Fragen oder Anmerkungen hast, melde dich gerne per Telefon unter 0212 64239964 oder per Mail an [email protected]