Onlineshop manugoo benutzt ab sofort Drohnen

Onlineshop manugoo benutzt ab sofort Drohnen

Der Crowdsourcing-Onlinehändler manugoo.de setzt ab sofort auf die Auslieferung über hauseigene Drohnen. Um dem Kundenansturm in der Weihnachtszeit entgegenzuwirken, hat die Geschäftsleitung des Solinger Unternehmens sich entschlossen, die eigentlich für 2050 geplante Paketbeförderung per Drohne schon auf den Dezember 2013 vorzuziehen.

 

So ist es laut Geschäftsführer Florian Meise möglich “Bestellungen innerhalb von 15 Minuten nach Eingang, Deutschlandweit zuzustellen (…)” Natürlich bestehen Gefahren wie Abstürze oder Angriffe der Drohnen, doch dieses Risiko kann das junge Unternehmen durch eine patentierte und im Crowdsourcing entwickelte Produktlösung ausschließen. Als nächsten Schritt plant das innovative Unternehmen, Drohnen mit 3D-Druckern zu erweitern, um die bestellten Produkte während des Fluges produzieren zu können.

 

Aktuelle Berichterstattung der Drohnenflüge können auf der Facebook-Seite des Unternehmens verfolgt werden.

 

 

 

Jetzt das nächste innovaitve Produkt mitentwickeln:

slider-manugoo-crowdsourcing