Surf Finnen 3D Druck

Surf Finnen 3D Druck

Eines der größten Potenziale liegt in der Produktion von 3D gedruckten Ersatzteilen. Warum also nicht auch surf Finnen 3D drucken?

Unser Gründer Florian Meise hat sich aus seinem Hobby @surf.souls heraus in diesem Jahr ein neues Spielzeug zugelegt. Ein gebrauchtes directional Surfboard. Für dieses braucht man mindestens eine, besser aber drei oder sogar fünf Finnen. Da bei dem gebrauchten Board keine Finnen enthalten waren kam direkt der Gedanke zum 3D Druck auf. Eine Finne kann schnell mal 20 bis 100 € kosten.. Warum also nicht auf den hausinternen 3D Drucker zurückgreifen?

Zusammen mit dem Experten Evgeniy Khavkin (https://www.linkedin.com/in/evgeniy-khavkin-28a039101/) wurde über das perfekte Material und das richtige Druckverfahren diskutiert. Mit tatkräftiger Unterstützung vom 3D Startup Campus NRW (https://3dstartupcampus.de/) wurden dann die ersten Prototypen produziert. Und siehe da es funktioniert! Auf mehreren Testfahrten konnten die Finnen für äußerst stabil und gut befunden werden! Warum nicht direkt los in die Serienproduktion? Natürlich ist bei diesem Produkt einiges wie z.b. die Aerodynamik zu beachten. Außerdem wurde nach dem ersten heißen Sommertagen im Auto festgestellt dass sich das Material bei Sonneneinstrahlung leicht verformt. Nach der vierten Session ist eine der Finnen dann auch abgebrochen, dies passiert aber auch mit in Serie produzierten Produkten! Also verbirgt sich hier ein wirkliches Potenzial?

Wir glauben ja, mit dem richtigen Hitze optimierten Material kann zumindest für einen schnellen Austausch für kleines Geld Abhilfe geschaffen werden. Wer selber einen 3D Drucker besitzt sollte dringend ein paar selbstgedruckte und kostengünstige Finnen im Gepäck haben. Unter diesen Beitrag verlinken wir hier gerne die Quelle unter der du dir unsere Modelle herunterladen kannst: https://www.matterhackers.com/store/digital-designs/surfboard-fins  

Wir bedanken uns noch mal bei Evgeniy Khavkin und dem 3D Startup Campus für diese Zusammenarbeit und freuen uns auf viele weitere spannende Projekte in dieser und anderen Branchen.