Was ist Fräsen?

Was ist Fräsen?

Fräsen gehört zu einer der am häufigsten genutzten Verarbeitungsmöglichkeiten. Durch präzise Maschinen sind die kleinsten Formen, bis hin zu kleinen Nieten und Schrauben möglich. Doch wie funktioniert das eigentlich?

 

Was ist Fräsen eigentlich?

Fräsen gehört zu den spanenden Fertigungsverfahren und wird zur Herstellung von geometrisch formbaren Objekten genutzt.

Wie funktioniert das?

Die Fräse oder auch “Schneide” rotiert mit hoher Geschwindigkeit, um so kleinere Teile von Material in Form von Spänen zu entfernen. So wird aus dem Grundkörper ein fertiges Werkstück.

Wozu ist es gut?

Fräsen dient vor allem dem Herstellen von glatten ebenen Oberflächen. Früher wurden solche Oberflächen durch das, vom Fräsen abgelöste, Hobel geschaffen.

Was ist damit möglich?

Das Fräsen beinhaltet viele verschiedene Arten der bearbeitung. So lässt sich eine Vielzahl von Materialien bearbeiten und verwerten. Selbst komplexere Bauteile sind heutzutage mit bestimmten Fräsverfahren möglich, wie z. B. dem Hochgeschwindigkeitsfräsen.

Welche Arten des Fräsens gibt es?

- Planfräsen:

  Das Planfräsen ist die häufigste Art des Fräsens und wird genutzt um ebene Flächen zu schaffen.

- Rundfräsen:

  Das Rundfräsen wird genutzt, um kreiszylindrische Außen -und Innenflächen zu schaffen.

-Schraubfräsen:

  Das Schraubfräsen ist eine bohrende Fräsart, welche unter anderem für die herstellung von Gewinden genutzt wird.

 -Wälzfräsen:

  Das Wälzfräsen wird genutzt, um Wälzflächen herzustellen. Hierzu zählen unter anderem Zahnräder.

 -Profilfräsen:

  Beim Profilfräsen werden Fräsköpfe genutzt, die negativ als das zu Fräsende Werkstück enthalten sind. Ein gutes Beispiel     hierfür sind Nuten.

 -Formfräsen:

  Das Formfräsen beinhaltet nicht die zu erfräsende Form. Die Vorschubbewegung ermöglicht freie dreidimensionale           Bearbeitung.

Kosten?

Die Kosten betragen durchschnittlich zwischen 80 und über 100€ pro Stunde, die die Maschine im betrieb ist.

Dieses Projekt soll unter anderem durch das Fräsen realisiert werden:

https://manugoo.de/meinung-abgeben/produkte-in-entwicklung/innovativer-bartkamm/

 

Gestaltregeln beim Fräsen

Besonders beim  Arbeiten mit Schaftfräsern muss die maximale Bearbeitungstiefe, die durch Durchmesser und Länge des Fräsers bestimmt wird, eingehalten werden. Wird zu tief gefräst, kann der Fräser leicht brechen.

Ein ausreichend großer Radius sollte beim Erzeugen von Werkstückkanten eingehalten werden, damit unsaubere Werkstücke vermieden werden.

Das Herstellen einer Vierkantgeometrie wird durch einen Einstich vor dem Bearbeiten erleichtert

Flächen die in einer Ebene liegen erleichtern den Bearbeitungsprozess und vermeiden so zeitaufwändiges Umspannen.

Nutenden sollten nicht im Bereich eines Absatzes liegen.

 

manugoo_fraesverfahren_tabelle

 

Weitere Informationen zu den einzelnen Fräsverfahren findet ihr hier: https://www.werkstatt-betrieb.de/themen/basics/fraesen/fraesen-grundlagen/artikel/einteilung-der-fraesverfahren-804543.html