Textilien individualisieren

Textilien individualisieren

Hast du dich schon einmal gefragt, wie du eigenständig deine Kleidung individuell bedrucken kannst? Wir erklären es dir in diesem Blogbeitrag.

Das ist nicht nur eine schöne Geschenkidee um seinen Eltern, Kindern oder Freunden eine Freude zu machen, sondern auch cool, wenn man sich seine eigenen T-Shirts selber designen möchte.

Im Folgenden wollen wir euch in einer kurzen Schritt-für-Schritt Anleitung erklären, wie man Textile mit einem eigenen Motiv bedruckt.

Wer genau und detailreich erfahren möchte, welche Produkte wir dafür verwenden, sowie alle exakten Schritte für die Herstellung, sollte einmal auf unserem Lernportal vorbeischauen. Der Link dafür ist hier: https://productdesign-university.com/courses-2/ 

 

Schritt 1: Motiv und Kleidungsstück

Als erstes sollte man sich überlegen was für ein Kleidungsstück man bedrucken möchte. Dabei muss man schon früh die Farbwahl des Stoffes beachten.

Außerdem muss man sich ein gutes Motiv überlegen, dass vielleicht nicht zu detailreich sein sollte, weil die Linien später eventuell nicht gut von der Maschine verarbeitet werden können.

Schritt 2:  Material und Vorbereitungen 

Im ersten Schritt wurde schon erwähnt, dass man Kleidung und ein Motiv benötigt. 

Das kann man zum Beispiel auf einem Blatt mit einem Bleistift vormalen. Des Weiteren werden ein Textildrucker oder Schneideplotter benötigt. In unserem Beispiel haben wir dafür einen Schneideplotter verwendet.

Zudem braucht man auch noch die nötige Textilfolie und Schneidematte.

hör ma 4

Schritt 3: Plotten und Entgittern

Sobald alle nötigen Materialien vorhanden sind, kann man damit beginnen das Motiv in einem Grafikprogramm zu erstellen. Ist dieses fertig, kann man es in das Programm des Plotters übertragen. Danach muss man es auf die richtige Größe ziehen und die Folie auf diese zuschneiden. Die Folie wird mit der Trägermaterialseite nach unten angeklebt. Danach kann man die Folie in den Plotter einsetzen, auf dem Programm des Plotters die richtigen Materialeinstellungen auswählen und mit dem Druck starten. Sobald das Design ausgeschnitten wurde, muss man alle überschüssigen Folienreste, die nicht zum Motiv gehören, mit einem Bastelskalpell oder Cuttermesser entfernen. Diesen Vorgang nennt man entgittern.

hör ma 1

Schritt 4: Anbringen des Designs 

Ist das Motiv erst einmal entgittert, kann man es auch schon auf das Textilstück bringen. Dafür muss es mit der Trägermaterialseite nach oben auf das Textilstück gelegt und (mit oder ohne Antihaftfolie) mit einem Bügeleisen aufgebügelt werden. Dabei sollte man Temperatur- und Presszeitangaben der Folie beachten. Die Trägerfolie wird nun abgezogen und fertig! Du hast nun ein individuell designtes Textilstück!

hör ma3